Abwehrtipps

Steht Ihre Abwehr?

Mit diesen Tipps heizen Sie Ihrem Immunsystem ein.

Gesund in den Tag starten.
Nehmen Sie sich Zeit für ein gesundes Frühstück. Ob Brot, Brei oder Müsli: Vollkornprodukte sollten dabei sein, denn sie versorgen den Körper mit wichtigen Ballaststoffen und Mikronährstoffen. Auch frische Früchte gehören auf den Tisch, zum Beispiel leckere Beeren zum Müsli oder Tomaten zum Brot.

5 x am Tag Obst und Gemüse.
Essen Sie täglich fünf Portionen frisches Obst und Gemüse! Als „Portion“ gilt immer eine Menge, die etwa so groß ist wie die eigene Hand. Je weniger verarbeitet die Früchte sind, desto mehr Vitamine stecken darin. Meiden Sie Lebensmittel, die viel Fabrikzucker enthalten, und essen Sie als Snack lieber eine Banane, einen Apfel oder leckere Trauben und knabbern Sie ein paar Nüsse dazu: So haben Sie gleich noch eine Extra-Portion an ungesättigten Fettsäuren und Mineralstoffen.


Ausreichend trinken.

Draußen feucht und kalt, drinnen warm und trocken: Dieser ständige Wechsel lässt die Schleimhäute, genauso wie die äußere Haut, rissig werden. Besonders im Mund- und Rachenbereich ist es dann für Bakterien und Viren leicht, einen Weg ins Körperinnere zu finden – und schon gilt: Erkältungsalarm! Viel zu trinken hilft, die Schleimhäute glatt und geschmeidig zu halten. Ideal sind Wasser oder ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Auch frisch gepresste Säfte oder Schorlen bringen Vitamine und Flüssigkeit. Sie enthalten allerdings auch Fruchtzucker und Kalorien, sollten also nicht das Hauptgetränk sein!

Viel bewegen.
Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und kurbelt die Durchblutung an. Sauerstoff und wichtige Nährstoffe, die mit dem Blut transportiert werden, gelangen dann schneller dorthin, wo der Körper sie braucht. Das stärkt die Abwehr. Tipp: Nutzen Sie Treppen statt Rolltreppen und Aufzügen. Parken Sie mit dem Auto ein Stück weiter weg als nötig oder steigen Sie ein, zwei Stationen früher aus Bus und Bahn aus: So lässt sich leicht etwas mehr Bewegung in den Alltag integrieren.

Sonne tanken.
Sonnenstrahlen fördern die körpereigene Produktion des wichtigen Vitamin D. Gehen Sie deswegen so oft wie möglich in die Sonne – auch wenn Sie dabei zu dicken Stiefeln, Mütze und Handschuhen greifen müssen! Sonnenstrahlen wirken auch positiv auf das Gemüt und helfen gegen den Winterblues.

About Christopher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>