Salatbar

Salat “Orient”

Essen mit allen Sinnen… auf den Geschmack kommt es an!

Kräuter und Gewürze sind das i-Tüpfelchen in der Küche. Sie machen eine Speise erst richtig wohlschmeckend. Gezielt ein- gesetzt, betonen sie den Geschmack von Gemüse und Salaten oder bilden dazu einen reizvollen Kontrast.

Von „Kräutern“ oder „Gewürzen“ spricht man, wenn P anzen natürlicherweise besonders viele Duft- und Aromastoffe enthal- ten. Neben den Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Enzymen, ungesättigten Fettsäuren und Faserstoffen gehören diese Geschmacksstoffe zu den Vitalstoffen und sind als solche nicht nur appetitanregend, sondern sogar lebenswichtig!

Aromastoffe sind, wie Vitamine und Enzyme, extrem hitzeemp- ndlich und verlieren an Geschmack, wenn man sie kocht. Die tägliche Ergänzung des Speiseplans durch rohe Frischkost ist deshalb wichtig! Ein guter Koch wird Salz und Zucker sehr sparsam verwenden und nutzt den Eigengeschmack der Lebensmittel, den er durch passende Gewürze und eine geschickte Kombination unterstreicht. Kräuter wie Zwiebeln,

Knoblauch, Ingwer, Rosmarin, Thymian, Salbei, Petersilie, Dill, Bordetsch, Basilikum, Oregano und andere schmecken am besten und intensivsten, wenn sie frisch sind. Sind nur getrocknete Kräuter vorhanden, kann man diese vor der Anwendung in den Hand ächen verreiben, damit sie mehr Aroma abgeben. Gewürze wie Pfeffer, Kümmel, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Schabzigerklee, Chilischoten, Koriander und viele mehr behal- ten ihr Aroma am besten, wenn die Samen erst beim Kochen gemahlen oder zerstoßen werden. Auch Gewürzmischungen, ob orientalisch, mediterran oder asiatisch, wie Curry, Harissa oder ein italienischer Kräutermix, lassen sich ganz einfach auch selbst herstellen. Geben Sie Ihren Salaten damit eine persönliche Note!

Unser Rezepttipp – für Sie kreiert: Salat „Orient“

ZUTATEN

1 kleiner Romana Salat; 1 Möhre; 1 Paprika, rot; 8 Champignons
1 Scheibe Ananas (ca.1 1⁄2 cm dick); 1 Kästchen Kresse
1⁄2 Tasse Kürbiskerne; 1⁄4 Tasse Rosinen; 4 EL Sesamöl
2 EL Obstessig; 1 TL Honig, kaltgeschleudert; 1 TL Ingwer, frisch gerieben; Kräutersalz; Pfeffer a. d. Mühle; 1 Prise Cayenne Pfeffer oder Chili

ZUBEREITUNG

Pro Person 1-2 Salatblätter waschen und auf Tellern anrich- ten. Paprika und Ananas in kleine Würfel schneiden. Möhre mit der Gemüse unter Wasser schrubben und mit der Reibe fein stifteln. Champignons trocken mit einer feinen Bürste säubern und in sehr dünne Scheiben schneiden (oder mittels Reibe). Das Gemüse mit den Kürbiskernen und Rosinen in einer Schüssel mischen. Die Kresse abspülen und mit Hilfe ei- ner Küchenschere über das Gemüse schneiden und unterhe- ben. Aus den restlichen Zutaten eine Sauce rühren, über den Salat geben und auf die vorbereiteten Teller verteilen.

Viel Spaß beim Zubereiten

About Christopher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>