Knusprige Reibekuchen für den Sommer!

Jetzt kommen die ersten Frühkartoffeln aus der Region. Unser Tipp: machen Sie daraus doch mal Reibekuchen! Durch den leichten Biss, den Frühkartoffeln haben, werden die besonders knusprig. Dazu passt ein Kopfsalat mit leichtem Joghurt-Zitrone-Dressing und Schnittlauch. Fertig ist das sommerliche Abendessen!

Zutaten:

  • 800 g Frühkartoffeln
  • 5 EL gemahlenen Leinsamen
  • 5 EL gemahlenen Hafer
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 Stange Lauch
  • etwas Rapsöl

 
Zubereitung
Kartoffeln waschen, bei Bedarf bürsten. Dann die ungeschälten Kartoffeln mit der Küchenreibe fein raspeln. Leinsamen und hafer etwa 5 Minuten lang in 300 ml Wasser quellen lassen.Kartoffelraspeln unter den Leinsamenhafer-Teig heben. Lauch schälen, in sehr feine Ringe schneiden, unter klarem Wasser spülen und unter den Teig heben. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben. Der Teig soll eine mittelfeste, dickflüssige Konsistenz haben. Nochmals fünf Minuten ziehen lassen. In einer Pfanne 2-3 EL Rapsöl stark erhitzen, Teig löffelweise hineinsetzen, so dass kleine Fladen entstehen.
Diese leicht flach drücken und bei mittlerer hitze zugedeckt einige Minuten braten, bis der Teig so fest ist, dass die Fladen sich gut im Ganzen vom Pfannenboden lösen lassen. mit dem Pfannenwender drehen, von der anderen Seite braten, bis der Teig von beiden Seiten goldbraun ist. Jeweils, wenn die Reibekuchen aus der Pfanne genommen werden, zunächst 2-3 EL Rapsöl nachgießen, dann den Teig für die nächsten Reibekuchen in die Pfanne geben.
Guten Appetit!

About Christopher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.