Was ist eigentlich… Detox?

„Die 10 besten Detox-Lebensmittel!“ Oder: „Wie Sie Ihrem Körper täglich
beim Entgiften helfen können!“ Immer wieder liest man in ernährungsbewussten
Trendmedien solche Schlagzeilen. Und fragt sich, von was
man den Körper eigentlich entgiften soll? Umweltgifte? Autoabgase? Die
noch größere Frage aber ist: Wie sollen Lebensmittel diese wundersame
Wandlung vom Nahrungsmittel zum Gegengift vollziehen?

„Schlacken“, von denen im Zusammenhang mit der Entgiftungstheorie oft die Rede ist, kennt man
aus der Industrie. Bei Verbrennungs- oder Verhüttungsprozessen entstehen Rückstände, sogenannte
Schlacken. Ähnlich stellen sich die Detox-Anhänger das auch für den Körper vor. Sie unterstellen, dass
„schlechte“ Lebensmittel ungesunde Stoffe in den Körperzellen einlagern, die durch „gute“ Lebensmittel
dort herausgeholt werden. Essen – ein Kampf zwischen Gut und Böse?
Viele Experten halten das für fragwürdig. Die „Giftstoffe“, von denen die Detox-Theorie spricht, sind nach
wissenschaftlichen Kriterien bislang nicht näher identifiziert. Ein gesunder Körper entledigt sich ohnehin
kontinuierlich der Stoffe, für die er keine Verwendung hat. Dafür braucht er keine speziellen Lebensmittel,
gerne aber eine längere Ruhephase, denn wenn durch ständiges Essen konstant Insulin gebildet wird,
blockiert das den natürlichen Abbaumechanismus des Körpers. Es hilft also, zum Beispiel zwischen
Frühstück und Abendessen eine recht lange Pause zu lassen oder auch auf eine dieser beiden Mahlzeiten
zu verzichten.
Empfehlenswert ist auch eine abwechslungsreiche, vollwertige Ernährung. Bereiten Sie Mahlzeiten am
besten immer aus frischem Obst und Gemüse zu! Alkohol und Nikotin sollten auf ein Minimum reduziert
oder noch besser ganz vom Plan gestrichen werden: So wird der Körper von vornherein mit gesunden
Nährstoffen versorgt und die Frage nach einer Entgiftung stellt sich noch weniger.
Auch richtiges Fasten kann dem Körper gut tun – aber das ist ein anderes Thema.

About Christopher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.